Projektübersicht

Hier finden Sie alle Projekte und Personen, die sich auf der „Kennen.Lernen.“ Plattform angemeldet und eine Projektseite erstellt haben.

Projekte nach Schlagwort filtern

Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen

Qualifizierung Das Projekt „Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen!" der Diakonie Mitteldeutschland richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende diakonischer und kirchlicher Einrichtungen und bietet unter anderem die Qualifizierungsreihe „Beraterinnen und Berater für demokratische Prozesse“ an. Die Fortbildung vermittelt Wissen über Beteiligung, Diskriminierung, Beratung und Veränderungsprozesse. Die Teilnehmenden trainieren ihre Handlungsfähigkeiten in Konfliktsituationen und stärken…

mehr Informationen

Brot & Salz. Der Diakonieladen in Heidelberg

Lebenswichtiges für wenig Geld - Das bieten wir im Diakonieladen Brot & Salz in Heidelberg. Alle Menschen mit geringem Einkommen sind hier willkommen – ohne flaues Gefühl, dafür mit dem Wissen, dass sie gerne gesehen sind und finden, was sie brauchen.

mehr Informationen
Gemeinsam Kochen & Essen

manna. kaffee.kurse.quatschen

Mit "manna" setzt sich das Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche Heidelberg gemeinsam mit der Evangelischen Kapellengemeinde gegen Armut und Ausgrenzung ein. Zusammen mit einem Team von vielen ehrenamtlich Engagierten und der Unterstützung einer/s Freiwilligendienstleistenden bieten wir bei "manna" für alle Menschen - unabhängig von Herkunft, Religion, Schicht oder Lebensgeschichte - einen Café-Treff, ein kostenloses buntes…

mehr Informationen

Corona-Helfer Heidelberg

Freiwillige Hilfe für Corona-Risikogruppen und Menschen in Quarantäne Das Diakonische Werk der Evang. Kirche Heidelberg vermittelt Freiwillige an Hilfesuchende aus Risikogruppen oder in Quarantäne, die durch die momentane Situation in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind. Sie unterstützen bei Besorgungen, Abholungen und Sonstigem nach Absprache.

mehr Informationen

Der bunte Hirsch

Wir sind eine Nachbarschaftsinitiative auf dem Weißen Hirsch in Dresden und kümmern sich um den Zusammenhalt der Anwohner dieses Ortsteils sowie von Bühlau, Loschwitz und Umgebung.

mehr Informationen

Behördenpatinnen und -paten Heidelberg

Behördengänge: Das Wort allein reicht oft schon, um für Druck und Stress zu sorgen. Diesen Druck wollen wir Ihnen nehmen – und Ihnen mit unseren Behördenpaten ehrenamtliche Begleitung anbieten. Alleinstehende Menschen und Familien in sozialen Notlagen aus Heidelberg können nach einer vorangehenden Beratung gemeinsam mit „ihrem“ Behördenpaten zum Beispiel Termine vor Ort wahrnehmen oder sich…

mehr Informationen

Informiert. Engagiert. Veranstaltungen für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe in Heidelberg

Wir freuen uns, dass so viele engagierte Menschen uns in unserer Arbeit unterstützen – auf ehrenamtlicher Basis. Wir wissen: Dieses ehrenamtliche Engagement ist bereichernd für alle, aber auch herausfordernd und manchmal belastend. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, nicht nur zugewanderten Menschen in Not zu helfen, sondern wir begleiten und beraten kontinuierlich ehrenamtlich…

mehr Informationen

SprachmittlerNetzwerk Heidelberg

Zuhören. Verstehen. Begleiten und Vermitteln. Ehrenamtliche Sprachmittler begleiten Menschen mit geringen Deutschkenntnissen bei offiziellen Gesprächen oder Beratungssituationen und dolmetschen für sie im Rahmen ihrer eigenen Sprachkenntnisse.

mehr Informationen

Ehrenamtliche Integrationsbegleiterinnen und -begleiter Heidelberg

Beistehen. Helfen. Vermitteln. Gemeinsam Wege finden. Für Zugewanderte sowie ihre Familien in Heidelberg bieten wir ehrenamtliche Hilfe und Unterstützung an, stehen bei und vermitteln. Unsere freiwilligen und kostenfreien Angebote sind für Menschen aus allen Ländern offen, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion und Weltanschauung, egal, wie alt sie sind und welche Sprache sie sprechen.

mehr Informationen

Werde Teil einer Patenschaft!

Auch 2020 benötigen Geflüchtete in Deutschland immer noch Hilfe bei vielen Belangen des Alltags, wie zum Beispiel bei Behördengängen oder der Deutschnachhilfe. Ein genereller Zugang zu unserer Gesellschaft eröffnet sich für die in Leipzig ankommenden Menschen am ehesten über persönliche Kontakte.

mehr Informationen

Projekt Sprachpartnerschaften der Gemeindediakonie Lübeck

Das Projekt „Sprachpartnerschaften“ der Gemeindediakonie Lübeck vermittelt Einheimische und Zugewanderte in Sprachpartnerschaften. Durch den regelmäßigen Austausch über die unterschiedlichsten Themen lernen sie viel voneinander und die Sprachpartner*innen mit Migrationshintergrund verbessern ihre Sprachkenntnisse. Die Sprachpaare treffen sich einmal in der Woche für ca. zwei Stunden, um sich auf Deutsch zu unterhalten. Ort und Zeitpunkt der Treffen…

mehr Informationen

Integrationspaten

Willkommen in Hamburg: Ehrenamtliche Begleitung und Patenschaften für neue und alteingesessene Mitbürgerinnen und Mitbürger Viele geflüchtete und migrierte Menschen freuen sich über Begleitung, um sich beispielsweise in Hamburg zurechtzufinden, Behördentermine wahrzunehmen oder sich an die deutsche Sprache anzunähern. Das Projekt Integrationspaten setzt an diesem Bedarf an und bietet: Vermittlung von einzelnen Begleitungen zu Ärzten, Behörden,…

mehr Informationen

Planspiel „Ankommen“

Vom Ankommen in einer Flüchtlingsunterkunft Wie läuft die Ankunft von Geflüchteten in Deutschland ab und wie fühlt sich das an? Diese Frage zu beantworten war Ziel des erlebnispädagogischen Planspieles der CVJM-Hochschule, an dem die 72 Studierenden des vierten Semesters teilnahmen. Im Rahmen des Moduls „Integration, Migration, Interkulturalität, Asyl und Flucht“ mussten sie zur Flüchtlingshilfe des…

mehr Informationen

Koordinierungsstelle EFA – Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit

Seit 2016 wendet sich die Arbeit der EFA an engagementbereite Menschen, die Unterstützung bei der Vermittlung in eine geeignete Tätigkeit/ ein geeignetes Engagement in der Flüchtlingsarbeit suchen. Sie fungiert als Vermittler zwischen den Ehrenamtlichen und Trägern, die Einsatzstellen im Flüchtlingsbereich anbieten. Im Januar 2018 wurde „Yallah!“ gegründet, eine Gruppe von eigenen Ehrenamtlichen, die direkt zu…

mehr Informationen
Logo Demokratie gewinnt! In Brandenburg!

Demokratie gewinnt! In Brandenburg!

Demokratie wird von uns jeden Tag aufs Neue mit Leben gefüllt. Indem wir Verantwortung übernehmen und uns in unserem Gemeinwesen engagieren. Indem wir Nächstenliebe leben, uns mit Schwächeren solidarisieren und damit eine vielfältige und vielschichtige Gesellschaft verwirklichen. Indem wir couragiert handeln gegen Rechtsextremismus. All das wird schon getan, auch und gerade in Brandenburg.

mehr Informationen

Facetten des Glaubens – eine mobile Ausstellung

Facetten des Glaubens ist eine interaktive Ausstellung für den ländlichen Raum Brandenburgs. Was halten Sie für wahr? Ist das Kopftuch muslimisch? Welche Religion hat Gott? Mit diesen drei Themenbereichen lädt die Ausstellung ein sich mit Fragen der Religion, des Glauben, Demokratie und Extremismen zu beschäftigen. Begleitet wird die Ausstellung von einem vielsprachigen, interreligiöen und interkulturellem…

mehr Informationen

Fachtag „Wie vielfältig sind wir? Vielfaltscheck Diakonie und Kirchen“

Der Fachtag „Wie vielfältig sind wir? Vielfaltscheck für Diakonie und Kirchen“ fand am 6. November 2019 in Berlin statt. Der Projektbericht mit Ergebnissen, Handlungsepmpfehlungen und Fragebögen für Selbsteinschätzung steht hier zum Download bereit: Zum Web PDF Vielfaltscheck Wir haben uns „checken“ lassen! Wie vielfaltsbewusst arbeiten diakonische Einrichtungen? Im Rahmen des Schwerpunktthemas Kennen.Lernen. Eine Initiative für…

mehr Informationen

Johanniter-Buddys Chancenpatenschaften für junge Menschen/Basketball Charlottenburg

  Liebe Basketball-Fans, Eltern, Betreuerinnen und Betreuer, in Kooperation mit dem DBV Charlottenburg e.V. starten die Johanniter ein Buddy-Programm für Jugendliche, die Interesse an Basketball haben. Das Buddy-Programm ist Teil des Patenschaftprogrammes „Menschen stärken Menschen“, in dem Teilhabechancen bei jungen Menschen gefördert werden. In dem Buddy-Programm der Johanniter werden junge Menschen (im Alter von 15…

mehr Informationen

KASA – Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz

Das Projekt Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz (KASA) ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung gefördertes Projekt. KASA bietet deutschlandweit 42 niedrigschwellige Alphabetisierungskurse für türkisch-, arabisch- und persischsprachige Migrant*innen an. Die kostenlosen Kurse finden zwei Mal wöchentlich á drei Unterrichtsstunden mit einer Laufzeit von 24…

mehr Informationen

Vielfalt in Norderstedt – das bedeutet für mich…

Seit 7 Jahren wird in der Bundesrepublik der Diversity Tag ausgerufen,  seit 70 Jahren haben wir mit dem Grundgesetz eine weltweit hochgeschätzte Verfassung, die die Vielfalt schützt. Zwei gute Gründe, in Norderstedt das Zusammenleben von Menschen aus 139 Staaten dieser Welt mit all ihren Eigenheiten zu würdigen und gemeinsam mit dem Möllner Künstler Ebrahim Sharghi…

mehr Informationen

Vernetzung zwischen Suchthilfe und Jugendhilfe stärken

Familienorientierte Suchtarbeit zur Stärkung elterlicher Kompetenzen Erzieher, Bezugspersonen, Vorbild, Versorger - Eltern müssen einiges leisten. Eine Suchterkrankung macht diese Herausforderung noch um einiges schwerer. Scham, Schuldgefühle oder die Angst vor dem Jugendamt verhindern häufig die Inanspruchnahme von Hilfsangeboten. Ein gemeinsamer Ansatz vom Gesamtverband für Suchthilfe (GVS) und dem Deutschen Caritas Verband (DCV) will sich nicht…

mehr Informationen

Bunter Limestisch – Quartierstreffen

Quartierstreffen aller Nationen im Stadtteil Limes der Stadt Schwalbach am Taunus. Der „Bunte Limestisch“ findet am Sonntag, den 22. Sepember von 18 bis 21 Uhr statt. Ziel der erstmals im September stattfindenden Veranstaltung ist, das nachbarschaftliche Miteinander in der Limesstadt zu fördern. Menschen, aller Nationalitäten, die in der Limesstadt leben und sich dort begegnen, treffen…

mehr Informationen

Glücksmomente

"Glücksmomente" bringt Menschen, die sich einmalig ehrenamtlich engagieren möchten, mit Menschen, die einen Wunsch haben zusammen. In dieser neuen Art der ehrenamtlichen Arbeit bestimmen die Anbietenden selber, was sie wie lange, wie oft und zu welchem Zeitpunkt für andere Menschen tun wollen. Gleichzeitig können sich Menschen etwas wünschen. Getreu dem Motto "Das, was den Menschen…

mehr Informationen
Die Knipserei/Gina Pape

Was glaubst du denn?

Interreligiöser Dialog ist unverzichtbar für das Zusammenleben von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Er gelingt vor allem dann, wenn wir uns gegenseitig von unserem Glauben, unserem Gottesbild und unserer Praxis erzählen. Das hilft auch, Bilder, die wir von einer anderen Religion haben, ggf. zu korrigieren. Die Fortbildung "Was glaubst du denn" ermöglicht das auf…

mehr Informationen

Interkulturelle Brückenbauer*innen in der Pflege

Aktuell haben 1,4 Mio. der über 65-jährigen deutschen Bevölkerung einen Migrationshintergrund. Dieser Anteil wird bis 2030 auf etwa 2,8 Mio. anwachsen. Alters- und Pflegevorstellungen sind generell durch individuelle biografische Erfahrungen, die Herkunftskultur sowie äußere Lebensumstände geprägt. Für die Pflege in der Einwanderungsgesellschaft bedeutet dies die Notwendigkeit für Veränderungen und Weiterentwicklungen. Der sozialen, kulturellen, religiösen und…

mehr Informationen
Regelmäßig dreimal in der Woche - zum Mitwirken für alle, die sich beteiligen wollen ...

Miteinander zur Mittagszeit – offener inklusiver Mittagstisch in der Bonhoeffergemeinde Heidelberg

Kooperation zwischen Bonhoeffergemeinde Heidelberg und dem Verein Diakonische Hausgemeinschaften Heidelberg - caritas in der Gemeinde leben lernen - e.V. Offener Mittagstisch Miteinander zur Mittagszeit im Hermann-Maas-Haus Di., Do., Fr. – jeweils 13 Uhr in der Hegenichstr. 22, HD-Kirchheim Der Mittagstisch im Hermann-Maas-Haus ist eine offene Veranstaltung mit täglich offenen Fragen: Wie viele Leute werden kommen,…

mehr Informationen

Leben in Vielfalt (AKD-EKBO)

„Leben in Vielfalt“ vermittelt Wissen und praktische Fähigkeiten im Umgang mit Vielfalt, bietet kirchlichen Multiplikator*innen Räume für Reflexion und Austausch im Team, knüpft Netzwerke und trägt so zu einer diversitätsorientierten Bildungsarbeit in der Evangelischen Kirche in Berlin, Brandenburg und der schlesischen Oberlausitz (EKBO) bei. Diversitäts-Kompetenzen werden überall gebraucht, auch in kirchlichen Arbeitsfeldern. Entsprechend tauchen Vielfalts-Fragen…

mehr Informationen

Gauklerkids*JungeStars

Im Zirkusprojekt Gauklerkids * Junge Stars schnuppern Kinder und Jugendliche aus überwiegend sozial und/oder regional benachteiligten Familien Zirkusluft. Mit Fantasie und Können vermitteln erfahrene Akrobat*innen und Zirkuspädagog*innen verschiedene Zirkusdisziplinen in milieu-, alters- und kulturübergreifenden Gruppen. Das Projekt stärkt nicht nur das Gemeinschaftsgefühl und die Bewegungsfreude, es unterstützt auch die Integration und bringt Farbe und Fairness…

mehr Informationen

Inklusives Freiwilliges Soziales Jahr

Junge Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung können ab Sommer 2019 ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim Diakonischen Werk Pfalz machen.

mehr Informationen

Interkulturelle Öffnung – Führungsaufgabe in einer Diakonie der Vielfalt

Das Projekt Interkulturelle Öffnung – Führungsaufgabe in einer Diakonie der Vielfalt sensibilisiert bundesweit für die interkulturelle Öffnung der diakonischen Dienste und Angebote und befördert Konzeptentwicklungen und Organisationsentwicklungsprozesse im Hinblick auf Diversität. Dabei wird auch der außerordentlichen Belastungssituation der Mitarbeiter*innen der diakonischen Migrationsfachdienste und weiterer diakonischer Beratungsdienste begegnet, mit dem Ziel, die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter*innen langfristig…

mehr Informationen

„Wir speisen um die Welt“ – Gemeinsamer Kochabend

Gemeinsames Kochen verbindet! Unter diesem Motto organisiert die Hattinger Flüchtlingshilfe einmal im Monat ein Koch-Event, bei dem Ehrenamtliche, Geflüchtete und Migrant*innen jeglicher Nationen zusammenkommen, gemeinsam ein Gericht zubereiten und dieses dann gemeinsam in großer Runde genießen. Der Kochabend findet immer am ersten Montag im Monat im Zentrum für Bürgerschaftliches Engagement "Holschentor" in Hattingen statt. Mitmachen…

mehr Informationen

Wolfsburger Kochgeschichten – So schmeckt das Leben

Das Carpe Diem ist eine Anlaufstelle für arme und obdachlose Menschen und veröffentlicht am 21.08.2019 sein erstes Kochbuch. In dem Kochbuch „Wolfsburger Kochgeschichten – so schmeckt das Leben- stellen Besucher, ihre Lebensrezepte vor.  Persönliche Zitate der Mitwirkenden, erlauben dem Leser einen ganz privaten Einblick, in ihre Lebenswelt. Als besonderes Highlight wurden einzelne Rezepte gemeinsam mit…

mehr Informationen

Modellprojekt „Vielfalt gestalten – Ausgrenzung widerstehen“

Die Diakonie Deutschland hat sich mit diesem Modellprojekt zum Ziel gesetzt, die demokratischen Kräfte und die zivilgesellschaftlichen Strukturen in Diakonie und Gesellschaft zu stärken, zu qualifizieren und den sozialen Zusammenhalt zu fördern. Ausgrenzung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit sind keine Randphänomene, sondern in allen Teilen der Gesellschaft vorhanden. Sie beziehen sich neben Menschen mit Migrationsgeschichte beispielsweise auch…

mehr Informationen

Tag der Nachbarn Einladung zum Grillen im Hinterhof

Ein Nachbarschaftsgrillen zwischen einem Studentenwohnheim und den Nachbarn im unmittelbaren Umfeld

mehr Informationen
VielFALTER backen

Vielfalt entdecken

Menschen mit Behinderung engagieren sich ehrenamtlich in der Kirchengemeinde Münsingen

mehr Informationen

Gefangene helfen Jugendlichen e.V.

Gefangene helfen Jugendlichen e.V. bietet seit über 20 Jahren gewalt- und kriminalpräventive Projekte für delinquente und gefährdete Jugendliche im Alter zwischen 12 und 21 Jahren an. Das Besondere an unseren Projekten ist, dass sie von (ehemaligen) Strafgefangenen durchgeführt werden und somit durch eine hohe Authentizität gekennzeichnet sind. Durch diesen bundesweit einzigartigen Ansatz erreichen wir Jugendliche,…

mehr Informationen

Begegnungsstätte COME IN – Ein Haus für Alle

Welche Kirchgemeinde kann von sich sagen, jeden Sonntag mehrere hundert Menschen in ihrer Kirche begrüßen zu können? Dem Diakonieverein Orlatal e.V. und anderen diakonischen Trägern unsere Region gelingt es. Sie bieten tagtäglich hunderten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen Raum im Haus der Kirche. Denn: Diakonie ist Kirche. Der Diakonieverein Orlatal e.V. nimmt das sehr ernst.…

mehr Informationen

Demokratie und Vielfalt in Kitas

In diesem Projekt erhalten pädagogische Fachkräfte in Kitas und ihre Fachberatungen Qualifizierungsmöglichkeiten u.a. zur Demokratiebildung und im Umgang mit ausgrenzenden Tendenzen, Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. [embed]https://vimeo.com/330028470[/embed]

mehr Informationen

Sprachtreff: Garten der Kulturen

Bei diesem Projekt des Diakonischen Werks Bremen e.V. gibt es die Gelegenheit, sich in angenehmer Atmosphäre auf Deutsch zu unterhalten. Durch Übungen und Gespräche können die Deutschkenntnisse spielerisch gefestigt werden. Hin und wieder gibt es auch Grammatik- und Wortschatzübungen.

mehr Informationen

Fest für Demokratie, Vielfalt und Begegnung in Schwerin

200 Gäste feierten den Tag der offenen Gesellschaft auf dem Berliner Platz Eine offene Gesellschaft gibt es nur dann, wenn genügend Menschen für sie eintreten. Dies ist am Samstag, den 15. Juni 2019, mit einem Fest zum Tag der offenen Gesellschaft auf dem Berliner Platz in Schwerin gelungen, zu dem rund 200 Menschen kamen. Hierzu…

mehr Informationen

Empowerment von Flüchtlingsfrauen

Empowerment von Flüchtlingsfrauen – Dieses Projekt unterstützt Frauen und andere schutzbedürftige Personengruppen mit Fluchterfahrung in Deutschland Aufgrund von Krieg, Konflikten und Verfolgung aber auch Armut, Folter oder den Folgen von Umweltzerstörung verlassen Menschen ihre Heimat und suchen Schutz in anderen Ländern. In diesen gesellschaftlichen Zusammenhängen sind Frauen und Mädchen besonders von geschlechtsspezifischer Gewalt betroffen. Formen…

mehr Informationen

Erste christlich-muslimische Kita eröffnet

In der christlich-muslimischen Kita "Abrahams Kinder" in Gifhorn betreuen vier Erzieherinnen 15 Kinder aus muslimischen und christlichen Familien. Die Kita wurde im August 2018 eröffnet und ist die bundesweit erste ihrer Art.

mehr Informationen

Gemeinschaftsgarten Coburg

Wir lieben die Vielfalt! Der Garten soll Raum für Begegnungen für Menschen mit und ohne Behinderung, mit und ohne Geld, für Menschen unterschiedlicher Kulturen und unterschiedlichen Alters schaffen. Frische Ideen, gemeinsames Tun und fröhliches Miteinander sind in diesem Garten willkommen.

mehr Informationen

Der Allerweltsgarten in Neunkirchen

Safija baut Mangold an, Wolfgang setzt auf Topinambur, und Rezan lässt Okrabohnen wachsen. Seit vier Jahren ist der Aller-Welts-Garten im saarländischen Neunkirchen ein Begegnungsort für Zuwanderer und Einheimische. Entstanden ist er im Rahmen der Migrationsarbeit des Diakonischen Werkes an der Saar. Höhepunkt des Jahres: Na klar, das gemeinsame Erntefest im Herbst.

mehr Informationen

Pflegeheim erhält LSBTI-Siegel Lebensort Vielfalt

Die Immanuel Diakonie hat für ein Schöneberger Seniorenzentrum als erste Einrichtung in Deutschland das Qualitätssiegel ‚Lebensort Vielfalt‘ verliehen bekommen. Das Siegel wurde im Auftrag des Familienministeriums entwickelt. Die Einrichtung hat sich auf Lesben, Schwule, bi-, trans- oder intersexuelle Menschen spezialisiert.

mehr Informationen

I <3 Vielfalt

Mit dem Themenschwerpunkt I love Vielfalt… weil Haltung Herz braucht setzt die Fürst Donnersmarck-Stiftung ein positives Zeichen für eine inklusive Gesellschaft. Denn Offenheit, Toleranz, Meinungspluralität und die Wertschätzung von Verschiedenheit sind die Grundpfeiler des gesellschaftlichen Zusammenhalts.

mehr Informationen

Engagiert integriert – Ein Projekt der Diakonie Mitteldeutschland

Das Projekt „Engagiert integriert“ fördert die Kompetenzen und Potenziale von Geflüchteten, Migrantinnen und Migranten.

mehr Informationen

Europäischer Tag der Nachbarschaft in Bielefeld

Beim Fest in der Nachbarschaft, beim Bäcker oder am Kiosk, auf dem Weg in die Gemeinde, zur Schule oder zur Kita, auf dem Spaziergang im Park oder im Grünen – überall begegnen wir Menschen mit verschiedenen sozialen, kulturellen und religiösen Hintergründen und Lebensgeschichten. Wenn Menschen sich begegnen und kennenlernen, entsteht ein neues Miteinander, wird Vielfalt…

mehr Informationen

Die Esslinger Vesperkirche geht auf Reisen

Rund um einen eigens für das 10jährige Jubiläum der Esslinger Vesperkirche angefertigten, runden Tisch finden im Jubiläumsjahr an 20 besonderen Orten in und um Esslingen Veranstaltungen statt. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Tisch und damit die Begegnungen zwischen den Menschen.

mehr Informationen

Diese Seite empfehlen: